BAKERHICKS STÄRKEN LIFE SCIENCES EXPERTISE MIT BESETZUNG ZWEIER SPITZENPOSITIONEN IN DER SCHWEIZ

slider-image

BAKERHICKS STÄRKEN LIFE SCIENCES EXPERTISE MIT BESETZUNG ZWEIER SPITZENPOSITIONEN IN DER SCHWEIZ

BakerHicks, das multidisziplinäre Unternehmen für Design, Engineering und Projektabwicklung, hat die Führungsebene in der D-A-CH Region neu organisiert und Johannes Flothmann zum Head of Life Sciences Basel ernannt sowie Stève Piaget in die neugeschaffene Position des Head of Life Sciences Switzerland erhoben.

Die Ernennungen folgen auf das kürzliche Rebranding des zentraleuropäischen Geschäftsbereichs des Unternehmens, welcher sich mit der britischen Abteilung unter dem Namen BakerHicks zusammengeschlossen hat. Dies ist Teil einer neuen Strategie, allen europäischen Kunden vollständig integrierte Dienstleistungen anzubieten. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Stärkung von technischer Führung und Projektmanagementkompetenzen, um weiterhin Investitionsprojekte jeglicher Größenordnung abwickeln zu können.

In seiner neuen Rolle wird Johannes Flothmann den Verantwortungsbereich Basel leiten und dabei eng mit Manuel Bernsau zusammen arbeiten, welcher dem Managed Services Bereich des Unternehmens vorsteht. Johannes Flothmann wird eine Schlüsselrolle dabei einnehmen, bestehende Kundenbeziehungen zu pflegen sowie neue Geschäftsopportunitäten in der Region zu erschließen. Als zentrale Anlaufstelle ist Johannes Flothmann für die vollständige Bereitstellung von Projekten und Dienstleistungen verantwortlich. Darüber hinaus zählt es zu seinen Aufgaben, die sich ändernden Bedürfnisse von Kunden mit der technischen Expertise von BakerHicks in Einklang zu bringen.

Johannes Flothmann ist vor zehn Jahren zu BakerHicks, ehemals Morgan Sindall Professional Services (MSPS) AG, gestoßen und arbeitete zuvor für Ciba. Er ist Diplom Ingenieur der Biotechnologie und hält einen Master of Science in Bioverfahrenstechnik.

Johannes Flothmann arbeitet bei der Umsetzung der neuen Strategie Hand in Hand mit Stève Piaget, welcher seine neue Rolle nach fast drei Jahren als Head of Business Operations für den Sitz des Unternehmens in Zürich übernommen hat. Stève Piaget wird dafür verantwortlich sein, den bestehenden Kundenstamm des Unternehmens auszubauen und laufende Projekte zu unterstützen, wobei er eng mit den technischen Teams zusammenarbeitet, um die kontinuierliche Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Projekten und Dienstleistungen sicherzustellen.

Stève Piaget kam 2013 als Projektmanager zu BakerHicks. Er ist ausgebildeter Chemiker und Chemieingenieur mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Pharma und Life Sciences Industrie.

Stève Piaget erklärt, dass die unmittelbare Priorität ist, BakerHicks‘ Sichtbarkeit in der Region zu erhöhen, indem sie ihre umfangreichen Kompetenzen als marktführendes Unternehmen demonstrieren: “BakerHicks ist das größte und umfassendste Design-, Ingenieur- und Projektabwicklungsunternehmen in der Region. Wir haben die Ingenieur- und Designkompetenzen, wir kennen die regulatorischen Anforderungen, wir haben das lokale Lieferantennetzwerk, sprechen die Landessprachen und teilen die Schweizer Kultur. Wir sind gesamteuropäisch aufgestellt und arbeiten seit langem mit großen internationalen Pharmaunternehmen. Diese Kombination aus lokaler Expertise und internationaler Erfahrung ist ein Vorteil bei der Durchführung von komplexen Pharma-Investitionsprojekten. Ich bin sehr stolz, diese neue Rolle in einer für das Unternehmen spannenden Zeit zu übernehmen, welche auch große Chancen für weiteres Wachstum bereithält.”

Johannes Flothmann fügt hinzu: “Investitionen in Forschungs- und Produktionsstätten sind zentral für die Erfolgsgeschichte der Life Sciences Industrie in der Schweiz. Das ist es, wofür unsere Teams bekannt sind; innovative, dabei funktionale und flexible Anlagen bereitzustellen, sodass unsere Kunden wegweisende Therapien anbieten können, welche die neuesten Technologien nutzen. Dies ist eine außerordentliche Chance unsere Beziehungen mit bestehenden Kunden zu stärken und neue Kunden zu gewinnen, die Qualität und Innovation im gesamten Prozess der Projektabwicklung benötigen.”

JFSP
Johannes Flothmann (links), Stève Piaget (rechts)